Kirchweih 2017

Am Wochenende vom 04.08-07.08.2017 ist der Freie Turn – und Gesangverein 1905 e.V. und der Turn- und Sportverein 1866 e.V. Schonungen in Festgemeinschaft Ausrichter des größten Festes der Gemeinde Schonungen. Dabei steht der Plantanz mit fränkischen Rundtänzen wieder im Mittelpunkt.

Kirchweih-2017
Hintere Reihe:
(Vom Ausrichter) Richard Hesselbach, Anette Stock, Bürgermeister Stefan Rottmann , Petra Borst, die Planburschen Fabian Zier, Tobias Hofmann, Andreas Hümpfer, Jan Werner, Thomas Eberl, Jens Müller, Nils Roßkopf, Tobias Doile, Andreas Tollkühn, Florian Doile und Tobias Heupel sowie wieder von den Ausrichtern Stefan Orschel, Gerald Gleichmann, Norbert Simm und Wolfgang Kraus
Vordere Reihe:
(Von den Kirchweihausrichtern) Rainer Mai und Ute Fleischmann sowie die Planmädchen Sabrina Hilscher, Emily Niebel, Bianca Maiß, Julia Stühler, Meagan Walls, Wanda Sachs, Anna Bauer, Nele Brüggemann, Katharina Schäfer, Annegret Wilk und Laura Felbier
Es fehlen: Mona Schwenk und Adrian Michel

Schon seit Tagen sind auf dem idyllischen, schattigen Festplatz am Alban Park am Main, der viele tausend Besucher aufnehmen kann, die Vorbereitungen in vollem Gang.

Die Festgemeinschaft bietet auch in diesem Jahr wieder alles, was zu einer richtigen Kirchweih gehört. Im großen Festzelt mit Tanzpodium ist dafür gesorgt, dass die Gäste auch bei ungünstiger Witterung frohe Stunden verbringen können.

Am Freitagabend findet im Festzelt schon zum zweiten Mal eine „HUPALALU“– Party (DJ Papaoke) – promoted vom Cafe Kölsch/Standstrandteam statt.

Auftakt zur traditionellen Kirchweih ist der Festzug am Samstag um 14.30 Uhr mit den „Steinachtalern“ aus Schonungen, den Planpaaren und Kinderplanpaare, dem 1. Bürgermeister mit Stellvertretern und Gemeinderäten, den Ortsgeistlichen, Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft, den Vereinsvorständen, sowie den Vertretern der anderen Kirchweihausrichter, dem Kindergarten, Verein für Gartenbau und Landespflege sowie anderer Vereine und Gruppen der Gemeinde.

Die Festzugaufstellung erfolgt in diesem Jahr wieder vor dem Bauhof. Der Aufmarsch führt vom Feuerwehrhaus durch die Hofheimer Straße – Sotierstraße – Bachstraße – Ludwig-Grobe-Straße – Hauptstraße – Bahnunterführung – Jahnstraße zum Festplatz. Die Anwohner werden gebeten, ihre Häuser zu schmücken (Fähnchen etc.) um den Festzug einen würdigen Rahmen zu verleihen.

Nach Ankunft am Festplatz wird der Kirchweihbaum von den Planburschen – unterstützt durch Gemeindebedienstete – aufgerichtet. Danach erfolgt der Einzug ins Festzelt mit den Planpaaren und Kinderplanpaaren und der offiziellen Eröffnung mit dem Bieranstich durch den 1. Bürgermeister Stefan Rottmann. Es folgen dann die Plantänze der Kinderplanpaare und Planpaare. Für Unterhaltung sorgen die „Steinachtaler“ aus Schonungen.

Am Abend sorgen ab 19.30 Uhr „Frankenland Gädheim“ für Stimmung. Der Kirchweihsonntag beginnt um 14.30 Uhr mit dem Einzug der Planpaare, für die musikalische Unterhaltung sorgt die „Blaskapelle Buch“ Am Abend unterhalten die „Eschenbachtaler“ die Gäste.

Am Kirchweihmontag findet von 15.00 bis 17.00 Uhr die traditionelle Kinderkirchweih statt. Günstigere Preise für die Kinder an den Fahrgeschäften des Vergnügungsparks und für Limonade, Pommes und Bratwurst. Ab 19.00 Uhr sorgen „Die Cavallinis“ für Stimmung.

An sämtlichen Tagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Typische fränkische Kirchweihspezialitäten werden ergänzt durch die weithin geschätzten Makrelen vom Grill vom Anglerverein „Petri Heil“. Am Kirchweihsonntag ab 17.30 Uhr werde Schäufele mit Kartoffelsalat angeboten und am Kirchweihmontag gibt es wieder Kesselfleisch (ab 17.00 Uhr). Von Samstag bis Montag sorgt ein großer Vergnügungspark für Kurzweil.

Der Festplatz ist zu erreichen auf dem Radweg am Main entlang, mit den Stadtbussen und mit der Bahn.

Die „Festgemeinschaft Kirchweih Schonungen“ lädt herzlich ein und würde sich über den Besuch der Bürger der Großgemeinde Schonungen, sowie Gästen aus Nah und Fern sehr freuen.


 

Gez.

Simone Götzendörfer, Festausschuss